Allgemeines

Juli 2018 -  Löschzug II mit zahlreichen Podestplätzen bei den Stadtmeisterschaften

 

SM_2018_Gruppe

Am Samstag, den 07.07.2018 fand auf dem Sportplatz des Fußballvereines Blau Gelb 90 Sonnewalde der 2. Teil der diesjährigen Stadtmeisterschaften der Feuerwehren Sonnewalde statt. Aus dem Löschzug II waren folgende Mannschaften am Start:

 

- 2 x Bambinis         (Jugendfeuerwehr Löschzug II)

- 1 x AK I Jungen     (Jugendfeuerwehr Löschzug II)

- 1 x AK II Jungen    (Jugendfeuerwehr Löschzug II)

- 1 x AK II Mädchen (Siegermannschaft "KM" Breitenau/Pießig/Schönewalde)

- 2 x Frauen              (Breitenau, Goßmar)

- 4 x Männer             (Breitenau1, Breitenau2, Großbahren, Goßmar)

- 2 x Männer Ü40    (Breitenau1, Breitenau2)

 

Alle Mannschaften konnten mit positiven Ergebnissen und zahlreichen Pokalen den Platz verlassen. Ergebnisse gibts hier...

 

Ein Dank geht an alle Wettkämpfer, Aktiven, Betreuer, Trainer und Verantwortliche die zum Gelingen beigetragen haben und somit neben der Sicherstellung des Brandschutzes und der Hilfeleistung auch die Nachwuchsgewinnung voranbringen.

 

Trodler, HBM

Zugführer Löschzug II

Feuerwehr Sonnewalde

 

 

Juni 2018 -  Kreismeisterschaft der Jugendfeuerwehren Landkreis Elbe-Elster -

                   Sonnewalder Mannschaften erringen 3 Qualifikationen -

                   für die Landesmeisterschaft im August/September

 

KM_JF_2018_Gruppe

Am Samstag, den 30.06.2018 fanden im Feuerwehrsportzentrum Elbe-Elster in Doberlug-Kirchhain die Kreismeisterschaften der Jugendfeuerwehren statt. Dieser Wettkampf diente gleichzeitig als Qualifikation für die Landesmeisterschaften im August und September. Auf dem super vorbereiteten Platz und durch die eingespielte Organisation wurden in den Disziplinen 5x80m Feuerwehrstafette, Gruppenstafette, Löschangriff, 100m Hindernisbahn und Hakenleitersteigen die Besten im Kreis ermittelt. Von den angemeldeten 16 Mannschaften kamen allein 7 Mannschaften aus dem Stadtgebiet Sonnewalde. Gestartet sind drei Mannschaften "Jungen" sowie eine Mannschaft "Mädchen" Altersklasse 10-14, zwei Mannschaften "Jungen" sowie eine Mannschaft "Mädchen" Altersklasse 15-18. Der Wettkampftag begann mit der 5x80m Feuerwehrstafette und parallel dazu die Gruppenstafette. Hier belegten die AK 1 & 2 Mädchen und die AK 2 Jungen jeweils die ersten Plätze, die AK 1 Jungen mussten sich einzig Hohenbucko geschlagen geben und belegten die Plätze 2,3 und 4. Im Anschluss einer kleinen Pause folgte mit dem Hakenleitersteigen die erste Einzeldisziplin. Unsere Jugendlichen zeigten hier spannende Läufe, welche auch mit persönlichen Bestleistungen belohnt wurden. Wenn man allerdings einen Blick auf die Startliste warf konnte man fast meinen es wäre die Startliste der Stadtmeisterschaft Sonnewalde. Für die Zukunft wäre es wünschenswert wenn die Beteiligung etwas höher ausfallen würde, zumal mit der Anlage und den Geräten optimale Bedingungen für das Training vorhanden sind. Nach dem Hakenleitersteigen ging es wieder auf den Platz zum Löschangriff. Dies war wahrscheinlich die anstrengendste Disziplin für die Jugendwarte und Betreuer. Obwohl genügend Schlauchsätze vorhanden waren, mussten fast im Akkord Schläuche gerollt und vorbereitet werden. Hinzu kam noch ein kleines durcheinander bei der Startabfolge der Mannschaften im ersten Durchgang, welches aber Souverän behoben wurde. Die AK 2 Mädchen gewannen diese Disziplin mit einem guten Vorsprung. Die jüngeren Mädchen der AK 1 belegten trotz einiger Schwierigkeiten den zweiten Platz. Die Jungen der AK 1 & 2 verbuchten jeweils die dritten Plätze für sich. Als letzte Disziplin des anstrengenden Tages traten die Jugendlichen auf der 100m Hindernisbahn an. Im Laufe des Wettkampfes zeigten sich auch die Folgen des Kräftezehrenden Tages, aber alle Teilnehmer kämpften sich ins Ziel und erhielten dadurch auch den Applaus der Zuschauer. Nach einer kurzen Auswertungspause erfolgte die Siegerehrung durch den Landrat, die Kreisjugendwartin sowie Vertretern des Kreisfeuerwehrverbandes. Die jeweils erstplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für die Landesmeisterschaften. Hinzu kam noch ein weiterer gesetzter Startplatz bei den AK 1 Mädchen als amtierender Landesmeister. Somit dürfen sich die AK1 & 2 Mädchen sowie die AK 2 Jungen aus dem Stadtgebiet Sonnewalde auf die Teilnahme freuen. Dabei sollten sie sich aber nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen und weiter an sich arbeiten um ihre Leistungen noch zu verbessern um auch im August und September Bestleistungen zu bringen. Ein großer Dank geht an die zahlreichen Jugendwarte und Betreuer die letztendlich die Mannschaften aufgebaut, mit ihnen geübt und viele Stunden investiert haben.

 

Benjamin Jüngling

stellv. Stadtjugendwart

Feuerwehr Sonnewalde

 

 

Juni 2018 - 2. D-Cup & Kreispokallauf im Feuerwehrsportzentrum Elbe Elster

 

Am Samstag, den 16.06.2018 traf sich wieder die Deutsche Elite des Feuerwehrsports im Feuerwehrsportzentrum Elbe Elster - Torgauer Str. 89, 03253 Doberlug-Kirchhain – zum 2. Deutschlandpokal „Feuerwehrsportwettkämpfe“. Eingebettet in diesen hochkarätigen Wettbewerb fand gleichfalls der 1. Kreispokallauf Landkreis Elbe Elster „Pokal des Landrates“  im Löschangriff nass statt. Zahlreiche Teams folgten den Einladungen und sorgten bis in den späten Nachmittag für spannende Wettbewerbe.
HB_weiblich HL_männlich HB_männlich

An den Start gingen in den Einzeldisziplinen 87 Sportler und zeigten wieder hervorragende Leistungen mit Bestzeiten von 16,63s  (Tommy Paulick) und 18,31s (Isabell Siegel) auf der 100m Hindernisbahn männlich/weiblich sowie den Bestzeiten von 15,57s (Rene Frost) und 8,52s (Isabell Klein) beim Hakenleitersteigen männlich/weiblich. In den Mannschaftsdisziplinen 4x100m Feuerwehrstafette und Löschangriff nass maßen sich 20 Teams und zeigten unter anderem auch im Löschangriff nass männlich/weiblich Bestzeiten von 22,63s (Team MV) und 25,53s (Team Lausitz). Im Löschangriff nass „Pokal des Landrates“ siegten in der Wertung „Frauen“ das Team Pießig mit 35,86 – in der Wertung „Männer“ – Team Prestewitz mit 30,97s – in der Wertung „Männer Ü40“ – Team Elbe Elster mit 46,72s.

 

Alle Ergebnisse gibt’s auf www.feuerwehrsport-statistik.de.

 

Verantwortlich für die Veranstaltung:

Kreisfeuerwehrverband Elbe Elster e.V.

Feuerwehrverein Kirchhain e.V.

Feuerwehr Sonnewalde - Löschzug II.

 

 

März 2018 - Übergabe Defibrillatoren an den Löschzug II

 

Übergabe von 3 Defibrillatoren und einem Notfallrucksack durch Sponsoren zum Eigenschutz der Kameradinnen und Kameraden

Übergabe-Defi-2

Übergabe-Defi-1

Rund 40 Kameradinnen und Kameraden und die Jugendwehr vom Löschzug II fuhren mit Ihren Fahrzeugen am 6. März 2018 zum Medizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbH nach Massen. Hier wurde durch die Firma Medizintechnik Kröger und zahlreiche weitere Sponsoren 3 Defibrillatoren und ein Notfallrucksack zum Eigenschutz im Einsatz- und Übungsdienst, sowie für den Feuerwehrsport überreicht. Nach einem tragischen Unfall 2017 während des Dienstes, hier beim Training für den Feuerwehrsport, haben sich einzelne Kameraden zusammengeschlossen um Sponsoren für einen Defi zu gewinnen. Dank des großen Engagement vom Kamerad René Schädel aus Goßmar sind insgesamt drei Defibrillatoren – für jedes Fahrzeug vom Löschzug II – gestiftet worden.

 

Ein großer Dank gilt unseren Sponsoren: Baugeschäft Müller Pießig, Euronics Daniel Henze, Agrargenossenschaft Sonnewalde e.G., Hausmeisterservice Schuhmann, Futtermittel & Dienstleistungs GmbH, Rechtsanwaltskanzlei Dirk Pilz, Elektro-Center-Schaal Marco Schaal, Schlieper für Landmaschinen GmbH, Autohaus Cottbus MB, Taxi-, Mietwagen- und Busunternehmen Jens Bergin und insbesondere Frau Kröger-Schumann vom Medizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbH aus Massen sowie dem Förderverein Dörfliches Leben Breitenau e.V. als Vertragspartner.

 

Auch der Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, sowie der Landtagsabgeordnete Rainer Genilke, Ordnungsamtsleiter der Stadt Sonnewalde Herr Tino Lehmann, Kreisbrandmeister Steffen Ludewig und Stadtbrandmeister Hans Joachim Sprotte folgten der Einladung und haben damit ein Zeichen zum Schutz für die ehrenamtliche Arbeit unserer Kameradinnen und Kameraden gesetzt.

 

Weiterhin danken wir unseren Kameradinnen und Kameraden die stets ihre Freizeit für den Dienst am Nächsten opfern und unseren Verantwortlichen, die aktiv den Nachwuchs fördern.

 

 Löschzug II, Stefanie Galle

 

 

März 2018 - Erste Hilfe Lehrgang

 

Am 03.03.2018 fand im Gerätehaus ein Erste Hilfe Lehrgang für Ersthelfer und Helfer der Feuerwehr statt. 14 Kameradinnen und Kameraden folgten dem Aufruf sich in Erste Hilfe weiterzubilden und drückten 9 Stunden die Schulbank.

EH-LG-2018

Hauptthemen an diesem Tage waren:

 

- das Auffinden bewusstloser Personen

- das Absetzen des Notrufes

- die Herz-Lungen-Wiederbelebung

- der Einsatz eines Laiendefibrillators

- der Eigenschutz des Helfenden

- die Wundversorgung

Ein großer Dank gilt dem Ausbilder Herrn Nasdall für seine praxisnahe Lehrweise und allen Teilnehmern für ihre Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung zum Wohle unserer Gemeinschaft. Der nächste Erste Hilfe Lehrgang findet am 17.03.2018 im Gerätehaus Goßmar statt.

 

Löschzug II

HBM Trodler, BM Röming

 

 

November 2017 - Zugausbildung & Öffentlichkeitsarbeit

 

Am 17. November trafen sich die Kameradinnen und Kameraden am Bahnhof in Möllendorf zu ihrer letzten gemeinsamen Ausbildung in diesem Jahr. Thema an diesem Tag war der Einsatz tragbarer Leitern nach FwDV10. Nach kurzer theoretischer Einweisung in die Handhabung der Leitern und die zu beachtenden Unfallverhütungsvorschriften ging es in 3 Gruppen an die Stationen - 3-teilige Schiebleiter, 4-teilige Steckleiter, Leiterbock und Hilfsgerät. Nach einem Brake wurde der gesamten Mannschaft, an den jeweiligen Stationen nochmals die Vorgehensweise zum Aufbau sowie die zu beachtende UVV dargelegt. Nach anschließender Herstellung der Einsatzbereitschaft ließen wir das Jahr auf der Leinwand bei frisch Gegrilltem Revue passieren.

Am 29. November trugen die Kameradinnen und Kameraden im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit zur Komplettierung des Weihnachtsmarktes unseres Kooperationspartners der Firma "Medizintechnik Kröger" anlässlich ihres 10 jährigen Jubiläums am Standort Massen bei. Von 11 bis 20 Uhr präsentierten sie die facettenreiche ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr und kamen mit vielen Gästen und Besuchern ins Gespräch.

 

Ein herzlicher Dank gilt allen Kameradinnen und Kameraden, Helfern und Unterstützern die sich die Zeit genommen haben zum Gelingen der Veranstaltungen beizutragen.

 

Bürger, die gern an einer interessanten ehrenamtlichen Tätigkeit im Löschzug II teilhaben wollen, können sich gern persönlich oder per Mail an uns wenden.

 

Löschzug II

HBM Trodler, BM Röming